...

Kapitel 1

Hier geht es zu Kapitel 2

Handelnde Personen
Tom und Daisy Buchanan
Nick Carraway
Jordan Baker

Kurzinhalt / Themen
Vorstellung der Charktäre
Vorstellung der Handlungsorte
Vorstellung des Erzählers
Aufbau des Mysterium um den großen Gatsby
Beziehungsgeflecht zwischen den Charaktären
Reichtum und bessere Gesellschaft

Orte
Tom und Daisy Buchanans Haus
Nick Carraways Haus
East Egg
West Egg

Inhalt Kapitel 1 Der große Gatsby

Im ersten Kapitel stellt sich der Erzähler Nick Carraway selbst vor. Dieser Mann wird uns später die Geschichte des großen Gatsby mit seinen Augen und seinen Gedanken übermitteln. Wir lernen den Mann von guter Herkunft kennen und er berichtet wie er sein Leben und die Dinge sieht. Er stellt sich selbst kurz vor und beschreibt auch die Gegend in der er mit seinem Nachbarn, Jay Gatsby, lebt. Er schildert seinen Wohnort am Rande von  New York und das er in einer edlen und noblen Umgebung wohnt, in der sein Haus das Kleinste vor Ort ist. Er wohnt direkt neben der großen Villa des großen Gatsby und bereits im ersten Kapitel ist zu erahnen wie besonders und speziell die Geschichte um den großen Gatsby ist. Der er hat nicht nur ein besonderes Haus, in dem die späteren Handlungen und Feiern stattfinden, sondern auch einen riesigen Garten. Die Villa Gatsbys ist die größte am Ort.

Der Erzähler vom "großen Gatsby" stellt seine Cousine Daisy vor, welche mit ihrem Ehemann Tom auf der anderen Seite der Bucht lebt. Von Gatsbys Haus aus kann man das Haus der Buchanans sehen.  Das Paar lebt in immensem Reichtum, da Tom aus einer unglaublich wohlhabenden Familie kommt.  Sie wohnen mit der Golfspielerin Jordan Barker zusammen essen gemeinsam ein Dinner. Tom hat eine Freundin in der Stadt, welche sich via Telefon in die Dinnergemeinschaft einbringt.


Interpretation Kapitel 1 der große Gatsby



Die interessante und wechselhafte Geschichte des großen Gatsby wird durch die Vorstellung von Nick Carraway vorgenommen. Dieser wird uns die Geschichte und dessen Verlauf aus seinem Eindruck schildern und uns auch seine Gedanken zu den Vorgängen mitteilen. Daher wird bereits zu Beginn des großen Gatsby klar, dass es sich bei dem Buch keinesfalls um eine objektive Schilderung handeln kann, sondern das Nick der Figur Gatsby und allen anderen Handelnden bereits von Beginn an seinen Stempel aufdrängt.
Fitzgerald lässt Nick die Geschichte seines Nachbarn Gatby erzählen, da dies ein kunstvoller Kniff ist, um die Geschichte nicht nur persönlicher werden zu lassen, sondern Fitzgerald auch seine besondere Form der Erzählkunst zu ermöglichen.
Er lässt die Geschichte, welche sich in Nicks Vergangenheit abspielt, vor Nicks Augen ablaufen, jedoch nicht ohne sie kommentieren zu lassen. Nick ist zwar ein Außenseiter in der Geschichte des großen Gatsy jedoch ist er in das Geflecht von Beziehungen verwoben. Dies Geflecht breitet er bereits in diesem Kapitel vor, indem er die Charaktäre des Romans vorstellt.

Nick betont, dass er selbst ein Mensch mit reinem Charakter sei und das er frei von Urteilen sein wird. Dies geschieht, um der Geschichte den Anschein zu geben sie sei von objektiver Stelle erzählt. Er will sich selbst für die Leser als objektiven Geschichtenerzähler legetimieren.

Die Welt der Geschichte wird dargestellt

Der Leser bekommt gleich im ersten Kapitel einen Eindruck in welcher Umgebung sich die Story abspielt. Sie findet in den wohlhabenden Teilen der amerikanischen Bevölkerung statt. Dies verdeutlicht Fitzgerald indem er die Schauplätze vor die Tore von New York verlegt, die fiktiven Orte East Egg und West Egg haben reale Entsprechungen, bei diesen handelt es sich wirklich um wohlhabende Vororte des New Yorker Großstadt Dschungels. Der reale Ort, Great Neck, liegt eine halbe Stunde von New York entfernt und ist häufig Aufenthalsort von Fitzgerald und seiner Familie gewesen. Hier lebt man in großen Villen, so wie auch der große Gatsby in einer opulenten Villa lebt.

Nick, der Emporkömmling aus einfacheren Verhältnissen als die der Buchanans, hat sich im West Egg angesiedelt. Dabei handelt es sich um den Teil der zwei Orte, an dem sich die Neureichen, wie auch Gatsby, ansiedeln. Zwar befindet man sich hier auf äußerst dekadent hohem, luxeriösem Niveau, wird aber dennoch vom alteingesessenen Geldadel des East Egg mit Skepsis betrachtet.

Nicks Nachbarschaft zu einem gewissen Gatsby scheint an diesem Punkt der Geschichte noch niemanden zu tangieren, wobei es doch eigentlich bereits hier Daisy Buchanan berühren sollte. Sind ihre Lebenswege doch eng mit denen des sagenhaften Gatsby verwoben, wie man später noch feststellen wird

Beziehungsgeflechte werden deutlich

Im ersten Kapitel werden die handelnden Personen eingeführt. Der Leser lernt die wohlhabenden Buchanans kennen. Daisy ist eine Cousine zweiten Grades des Erzählers und bereits dieser Umstand verdeutlicht wie komplex verwoben alles um die Hauptperson Gatsby herum ist. Verbindungen aus der Vergangenheit, Verwandschaften entfernter Art und Bindung lassen sich bereits hier erahnen. So ist Nick nicht nur mit Daisy verwandt, er kennt auch Tom aus vergangenen College Zeiten noch. Diese Art der Verwobenheit und Verbundenheit, jeder kennt jeden irgendwo her und diese Verbindungen liegen oft lange in der Vergangenheit, setzt sich im gesamten Roman fort. Aus den zarten Verwebungen werden dann Verbindungen und Verstrickungen in denen manch ein Charakter zu Fall kommt.

Dr. Pierre Ricaud - Ihr Anti-Age-Experte Gatsby das Mysterium

Bereits im ersten Kapitel wird deutlich, dass der große Gatsby auch ein großes Mysterium zu sein scheint. Immer wieder versucht der Erzähler Nick die Aufmerksamkeit der Gesellschaft auf dieses Thema zu lenken, scheitert jedoch immer wieder. Gatsby tritt somit immer einmal wieder in Erscheinung, wird immer wieder thematisiert, jedoch ohne wirklich als Handelnder oder Sprecher in diesem Kapitel aufzutauchen. Gatsby bleibt erstmal ein Mysterium. Und dies ist dem Spannungsbogen der Erzählung äußerst zuträglich, denn so wird die Spannung auf das kommende Geschehen und auf den großen Gatsby, den Namensgeber des Romans, geschürt.


Funktion des ersten Kapitels

Die handelnden Charaktere sollen dem Leser vorgestellt werden und der Autor möchte dem Leser Vertrauen in seinen Erzähler schenken.
Der Leser soll alle Personen kennen lernen, die im späteren Verlauf der Geschichte vorkommen und soll bereits zu Beginn einige Verbindungen zwischen den Personen kennen lernen.
Die Figur des Jay Gatsby wird bereits eingeführt, jedoch tritt dieser nicht als Person in Erscheinung, sondern ist nur Gesprächsthema, beziehungsweise wird indirekt angesprochen.

Schlagworte / Tags

der große Gatsby, Inhaltsangabe, Interpretation der große Gatsby, Personen der große Gatsby, book, summary the great Gatsby, Buchanan, Daisy Buchanan, East Egg, West Egg, Interpretation der große Gatsby, Personenvorstellung, Einleitung, Vorstellung des Erzählers, Gatsbys Erzähler, Nick Carraway, Quellenkritik, Kapitel 1, Chapter 1, Schauplätze, Orte aus dem großen Gatsby, Handlungsorte

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen